Erstklassiges Forschungs- und Arbeitsumfeld

Im BioPharma Cluster South Germany werden Synergien zwischen Wissenschaft und Wirtschaft optimal genutzt.

Enge Partnerschaften und Kooperationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen prägen die Entwicklung der Biopharma-Branche entscheidend. Hier arbeiten und forschen global führende Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, Teva, Rentschler Biopharma und Vetter ebenso wie innovative kleine und mittelständische Unternehmen mit ausgezeichnetem Wachstumspotenzial. 

Fachkräfte und Auszubildende gestalten die Zukunft erfolgreich mit. Für ambitionierte Talente bieten sich dabei vielfältige Karrierechancen in einer etablierten, regional kompakt aufgestellten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Werden Sie Teil dieses Erfolgs und prägen Sie die Zukunft der Biotechnologie entscheidend mit.

Bahnbrechende Produkte und Forschungsprojekte

Kontinuierliche Investitionen in die Forschung und Entwicklung innovativer Medikamente und Therapieansätze zeichnen den BioPharma Cluster South Germany als einen weltweit führenden Biotech-Standort aus.

•    Ein von Boehringer Ingelheim entwickeltes Diabetesmedikament wurde mit dem internationalen Galenus-Preis 2018 für das „Beste pharmazeutische Produkt“ ausgezeichnet. Der Preis ist die wichtigste Auszeichnung auf dem Gebiet der pharmazeutischen Innovation und würdigt herausragende Erfolge der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung.

Eine Auswahl an weiteren Forschungsprojekten:
•    In Kooperation mit Boehringer Ingelheim analysiert ein internationales Forschungsteam Sprachmuster zur Früherkennung von psychischen Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Computermodellen wollen die Forscher frühe Anzeichen für psychische Störungen wie beispielsweise Schizophrenie erkennen. 

•    Die selbstlernende Software des Medizintechnik-Start-Ups und Boehringer Ingelheim-Partners Brainomix hilft Ärzten, eine optimale Behandlung von Schlaganfällen zu gewährleisten. Art und Ausmaß einer Hirnschädigung werden rasch beurteilt und die passende Therapie ermittelt. Weitere Informationen finden Sie im Unternehmensbericht von Boehringer Ingelheim und unter: www.angels-initiative.com

Arbeiten in einem zukunftsträchtigen Arbeitsumfeld

Global führende Unternehmen des Clusters wie Boehringer Ingelheim, Teva, Rentschler Biopharma und Vetter sind mehrfach als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Der BioPharma Cluster steht für ein attraktives Arbeitsumfeld mit einer offenen Unternehmenskultur und zahlreichen Mitarbeiterleistungen. Fachkräften und Auszubildenden werden exzellente Karrierechancen sowie eine ausgewogene Work-Life-Balance geboten.

International, weltoffen, attraktiv

Internationale Fachkräfte finden im BioPharma Cluster South Germany eine etablierte Willkommenskultur, die Ankommenden vom ersten Tag an Orientierung und Unterstützung bietet.

Im BioPharma Cluster South Germany sind zahlreiche internationale Firmen angesiedelt. Renommierte Universitäten und Hochschulen ziehen Talente aus aller Welt an. Die Region ist geprägt durch eine weltoffene Atmosphäre, die Innovationen fördert und Fachkräften und Auszubildenden vielseitige Karrierechancen bietet. 

Internationale Fachkräfte – ein Gewinn für den BioPharma Cluster

Das seit 2014 erfolgreich etablierte Welcome Center Ulm/Oberschwaben der IHK Ulm unterstützt internationale Fachkräfte und deren Familien bei einem erfolgreichen Start und Einleben in der Region. Zahlreiche Angebote bieten Perspektiven und erste Orientierungshilfen für Neuankommende. Persönliche Beratungen, Workshops, ein Unternehmensnetzwerk und ein Internationaler Club erleichtern den beruflichen Einstieg.

Fachkräfte profitieren von der internationalen Ausrichtung des BioPharma Clusters. Allein bei Boehringer Ingelheim sind Menschen aus mehr als 78 Nationen beschäftigt.

Vielfältige regionale Angebote wie Veranstaltungen der Stadt Ulm, der Volkshochschulen in der Region sowie Angebote der Familienbildungsstätte Ulm ergänzen zudem die Bandbreite an Leistungen für internationale Fachkräfte. 

Die Willkommensbroschüre der IHK (deutsch, englisch, spanisch) informiert internationale Fachkräfte rund um die wichtigsten Fragen für einen optimalen Einstieg in die Region.





Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.